Keine Sucralose und kein Pulegon in Black Note Produkten

Black Note weist seine Kunden darauf hin, dass die folgenden Substanzen in seinen Produkten nicht enthalten sind: Pulegon und Sucralose.

Am 17. September 2019 wurden im Bundesstaat New York alle Aromen mit Ausnahme von Tabak und Menthol verboten. Am 19. September 2019 hat der Bundesstaat Michigan Menthol und Minze in die Liste der verbotenen Aromen aufgenommen, da einige Minzaromen einen hohen Anteil an Pulegon enthalten können.

Pulegon ist eine in der Natur vorkommende organische Verbindung, die aus den ätherischen Ölen verschiedener Pflanzen wie Nepeta cataria, Mentha piperita und Pennyroyal (Mentha pulegium) gewonnen wird. Es wurde berichtet, dass die Chemikalie für Ratten toxisch ist, wenn eine große Menge konsumiert wird. [1] [2]

Das Pulegon ist auch ein Insektizid, das stärkste der drei Insektizide, die in der Natur in verschiedenen Arten von Minzblättern vorkommen. [3]

Die Black Note Produkte werden in Amerika auf dem Markt bleiben, da Black Note nie künstliche Aromen verwendet hat, sondern nur echten Tabakaromaextrakt aus Tabakblättern. Unsere folgenden beiden Produkte enthalten Minze:

  • SOLO Black Note
  • REGGAE V by Black Note.

Sie enthalten beide kein Pulegon, da wir ausschließlich Extrakte und ätherische Öle von Mentha Arvensis verwenden, einer botanischen Sorte, die kein Pulegon enthält.

In jüngster Zeit hat sich in Deutschland herausgestellt, dass auf hohe Temperaturen erhitzte Sucralose krebserregend ist und nicht zum Dämpfen empfohlen wird.

Sucralose ist ein künstlicher Süßstoff. In der Europäischen Union ist es auch als E955 bekannt. Es ist 600-mal süßer als Saccharose [4], was ungefähr doppelt so süß wie Saccharin und viermal süßer als Aspartam ist. Sucralose kann bei Erwärmung gesundheitsschädlich sein. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (Bfr) erklärt in einer Stellungnahme, dass die Verbindung nach Erhitzen auf 120 ° C beginnt, die darin enthaltenen Chloratome freizusetzen. [5] [6]

Black Note Produkte sind frei von Sucralose. Es ist unsere Philosophie, den wahren Geschmack und den Geschmack des Tabakextrakts in keiner Weise zu verändern. Black Note ist stets bemüht, die hohe Qualität der verwendeten Rohstoffe zu gewährleisten und jegliche für den menschlichen Organismus gefährliche Substanz zu vermeiden.

Black Note lädt Sie ein, die neuen Produkte zu entdecken, die 2019 auf den Markt gebracht wurden: Concerto in der Serie der Fertigliquids und American Blend in den Aromen „V by Black Note“.

[1] Thorup, I.; Würtzen, G; Carstensen, J; Olsen, P; et al. (1983). "Short term toxicity study in rats
dosed with pulegone and menthol". Toxicology Letters. 19(3): 207–210. doi:10.1016/0378-4274(83)90120-
0. PMID 6658833.
[2] ^ Jump up to: a b Asekun, O.T.; Grierson, D; Afolayan, A; et al. (2006). "Effects of drying methods on
the quality and quantity of the essential oil of Mentha longifolia L. subsp. Capensis". Food Chemistry. 101
(3): 995–998. doi:10.1016/j.foodchem.2006.02.052.
[3] ^ Franzios, G; Mirotsou M; Hatziapostolou E; Kral J; Scouras ZG; Mavragani-Tsipidou P (16 July
1997). "Insecticidal and genotoxic activities of mint essential oils". Journal of Agricultural and Food
Chemistry. 45 (7): 2690–2694. doi:10.1021/jf960685f. Retrieved 19 October 2012.
[4] Michael A. Friedman, Lead Deputy Commissioner for the FDA, Food Additives Permitted for Direct
Addition to Food for Human Consumption; Sucralose Archiviato il 3 febbraio 2007 in Internet Archive.
Federal Register: 21 CFR Part 172, Docket No. 87F-0086, April 3, 1998
[5] ^ The German Federal Institute for Risk Assessment (BfR), Harmful compounds might be formed
when foods containing the sweetener Sucralose are heated, in BfR opinion No 012/2019 of 9 April 2019.
[6] https://www.bfr.bund.de/cm/349/harmful-compounds-might-be-formed-when-foods-containing-
the-sweetener-sucralose-are-heated.pdf

0